Hinweise zum Schutz vor Viruserkrankungen

 

Liebe Gesundheitsinteressierte,

 

neben den bereits in der Presse ausführlich behandelten Schutzmaßnahmen rund um Kontakt & Händehygiene möchte ich Euch folgende Hinweise geben:

  • Vermeidung des Konsumes von raffinierten Kohlenhydraten wie Fabrikzucker & Auszugsmehl und aller daraus hergestellten Produkte
  • Vermeidung von sehr anstrengenden körperlichen Aktivitäten (z.B. anstrengende sportliche Aktivitäten wie Langstreckenläufe, Tennis, Squash - alle Aktivitäten, die zu Überanstrengung führen können)
  • Vermeidung von Unterkühlung des Körpers und insbesondere
  • die Vermeidung der Kombination dieser Faktoren (z.B. Genuß zuckerhaltiger Getränke / Eis & langes Baden im kühlen Wasser)

Alle diese Faktoren begünstigen das schnelle Absinken des Blutzuckerspiegels, was mit einer verminderten Sauerstoffversorgung der Zellen einhergeht, die ihrerseits zu einer erhöhten Empfänglichkeit für Infektionen führt.

(Mehr Informationen dazu in:

Dr. med. Benjamin Sandler/ Dr. Max Otto Bruker "Vollwerternährung schützt vor Viruserkrankungen")

 

Statt dessen:

  • konsequent vollwertige Ernährung für eine optimale Vitalstoffversorgung und eine gleichmäßige Blutzuckerkurve im Tagesverlauf
  • tägliche (moderate) Bewegung an der frischen Luft (Wandern, Walken, Radfahren) oder indoor z.B. Gymnastik aller Art
  • Stärkung des Immunsystems mittels der kleinen Kneippschen Abhärtungen - hier kann zur Anleitung die kostenlose APP des Schweitzer Kneippbundes auf die Mobilgeräte geladen werden (kneipp.ch)
    • Trockenbürsten
    • Licht / Luftbad
    • Tautreten
    • Wassertreten
    • ggf. kalter Knie- oder Ganzkörperguß für Geübte

(bei allen Anwendungen Kontraindikationen beachten)

 

Es sind besondere Zeiten, in denen wir alle auf uns und Andere Acht geben und mit Besonnenheit handeln sollten. Bleibt gesund!

 

**********************************************************************************************

 

Schweizer Professor erklärt, warum bei Corona alle falsch lagen und immer noch falsch liegen
Von Professor Dr. Beda M. Stadler – emeritierter Professor für Immunologie und ehemaliger Direktor des Instituts für Immunologie an der Universität Bern

 

Das Coronavirus verzieht sich allmählich. Was hat sich in den vergangenen Wochen eigentlich abgespielt? Die Experten haben grundlegende Zusammenhänge übersehen. Die Immunantwort gegen das Virus ist viel stärker, als man dachte.

Interview mit Dr. med Claus Köhnlein
Autor des Bestsellers "Virus-Wahn: Corona, Spanische Grippe & Masernimpfzwang"

 

Informationen & Links

 

Auf dieser Seite finden alle Gesundheitsinteressierten aktuelle Informationen rund um die Themen gesunde Ernährung, Umwelt und Work-Life-Balance im Sinne eines kleinen "Gesundheitsforums". So können Sie sich mittels  aktuellen Links zu TV-Sendungen, Medienartikeln oder sonstigen Literaturempfehlungen über Neuigkeiten auf dem Gebiet der Gesundheitsprävention auf dem Laufenden halten. Weiterhin finden Sie leckere saisonale und vollwertige Rezepte in meiner Rezeptecke, die mit den Jahreszeiten und Anlässen wechseln. Lassen Sie sich diese nicht entgehen und probieren Sie einmal, leckere, vollwertige Gerichte selbst zu zaubern!

 

ePaper
Sojaanbau in Südamerika - Entwaldung für deutsches Tierfutter
In Südamerika werden tausende Hektar Urwald gerodet - ein einzigartiges Ökosystem ist bedroht. Unternehmen schaffen dort riesige Flächen für den Anbau von Sojabohnen - vor allem für deutsche Fleischproduzenten.
veröffentlicht durch SPON, 31.03.2018

Teilen:

ePaper
Deutschland kriegt sein Fett nicht weg - gefährliche Transfette
Transfette-sind-Gefahr-für-Herz-und-Kreislauf
Artikel aus Spiegel online: veröffentlicht am 18.02.2018

Teilen:

ZDF Mediathek

Hannes Jaenicke: Im Einsatz für den Lachs

Veröffentlicht am 16.06.2020

 

Der Lachs ist in Deutschland einer der beliebtesten Speisefische. Doch der Raubfisch mit dem rosafarbenen Fleisch gilt weltweit als bedroht. Hannes Jaenicke begibt sich auf Spurensuche.

...u.a. nach Norwegen. Das Land ist der größte Zuchtlachs-Produzent der Welt. Geschätzt fast eine Milliarde Zuchtlachse schwimmen in den Netz-Gehegen. Bei einem Zuchtlachs-Betrieb hat Hannes Jaenicke eine Dreherlaubnis bekommen und Zutritt zu allen wichtigen Produktionsstätten: der Brut- und Aufzuchtstation, den Netz-Gehegen und der Schlachterei. Jaenicke erfährt, dass die Aquakultur mit den typischen Problemen der intensiven Massentierhaltung zu kämpfen hat: Krankheiten brechen aus, Parasiten vermehren sich explosionsartig, Futter- und Kot-Reste verschmutzen die Umwelt.

ARD Mediathek

Das System Milch

Veröffentlicht am 19.09.2017 ∙ natürlich! ∙ SWR Fernsehen

 

Milch ist ein gefragter Rohstoff, mit dem knallhart gehandelt wird. Der Dokumentarfilm "Das System Milch" blickt hinter die Kulissen der Milchindustrie und zeigt die Konsequenzen für Mensch, Tier und Umwelt.

Arte | 90 MIN

Die große Zuckerlüge

Veröffentlicht am 01.08.2017

 

Ist Zucker Gift? Wie ist es der Lebensmittelindustrie gelungen, dass wir uns diese Frage kaum noch stellen? Es begann mit einer geheimen PR-Kampagne in den 70er Jahren. Über 40 Jahre lang hat "Big Sugar" es geschafft, die Welternährung zu verzuckern. Doch die Kritiker der Industrie haben dazugelernt, die Wissenschaft sammelt neue Erkenntnisse. Eine bittersüße Investigation.

Übergewicht, Diabetes, Herzerkrankungen haben sich vervielfacht. Die nichtalkoholische Fettleber ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen – inzwischen auch bei immer mehr Kindern. Kinderärzte wie Dr. Robert H. Lustig kämpfen unermüdlich gegen die Behauptung, dass wir doch selbst daran schuld seien, weil wir zu viel äßen. Die Zucker-Lobby sitzt auf der Anklagebank, doch ihre neue Verteidigungsstrategie ist die alte: Sie fordert immer weitere Beweise. Professor Stanton Glantz erinnern diese Schachzüge an seinen Kampf gegen die Tabakindustrie, die es auch verstanden hat, jahrelang politische Entscheidungen und Rauchverbote hinauszuzögern, weil es ihrer Meinung nach keinen hinreichenden wissenschaftlichen Beweis für die gesundheitsschädigende Wirkung des Tabakrauchens gab. Während Industrie und Wissenschaft ihren Kampf noch ausfechten, tickt die gesundheitliche Zeitbombe weiter.

NDR | 45 MIN

Artgerecht?

Das Schweine-Experiment - Von der Massentierhaltung auf den Bauernhof

Veröffentlicht am 27.06.2017, verfügbar in der NDR-Mediathek bis mindestens 03.07.2017, 45min

 

Jährlich werden über 50 Millionen Schweine in Deutschland in der intensiven Schweinemast herangezüchtet. Hybridschweine werden die Tiere genannt, die in der konventionellen, industriellen Intensivhaltung in Rekordzeit gemästet und nach wenigen Monaten für den Nahrungsmittelbedarf geschlachtet werden. Die Regisseurinnen wollten wissen, wie das Leben eines solchen Hybridschweins aussieht und wie viele der ursprünglichen Instinkte in ihnen noch vorhanden sind. Ist ein Hybridschwein noch ein Schwein mit all seinen arttypischen Verhaltensweisen? Welche körperlichen und sozialen Folgen hat die Intensivhaltung für die Schweine in Deutschland? Ist die konventionelle Haltung artgerecht? Und - können Tiere aus der Massenhaltung auf einem herkömmlichen Bauernhof "resozialisiert" werden?

 

Die Grillsaison ist da - dieser Beitrag macht sehr nachdenklich darüber, woher die Nackensteaks für unsere Sommerparty kommen und was wir unseren Haustieren dafür antun.

WISSEN | LESCHS KOSMOS

VORSICHT ZUCKER: DIE VERBORGENE GEFAHR

Veröffentlicht am 07.02.2017, verfügbar in der ZDF-Mediathek bis 06.02.2018, 29min

 

Wir lieben Zucker: Er macht uns konzentriert, leistungsfähig und vorübergehend sogar glücklich. Doch er wirkt auch wie eine Droge. Die Nahrungsmittelindustrie scheint das seit Jahrzehnten auszunutzen. Sind wir Opfer einer Verschwörung? Zucker ist überall, auch dort, wo wir ihn nicht vermuten. Und das hat dramatische Folgen. Professor Harald Lesch verfolgt die Fährte von Irrtümern und Fehlinformationen, die zulasten der Gesundheit gehen, und zeigt die Gefahr, die in der Süße liegt. 

 

Ein absolut empfehlenswerter und angenehm tiefgründig recherchierter Beitrag zum Thema (isolierter)  Zucker und seinen gesundheitlichen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus.

Termin vereinbaren:

Kerngesund

Solvej Ziegler
John-Schehr-Str. 47
10407 Berlin

Rufen Sie einfach an unter:

Tel.: +49 160 8009832

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Mitglied in der

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Kerngesund - Solvej Ziegler / Datenschutz / Impressum